SCHRIFT

Auf dem Brachgrundstück an der Karl-Liebknecht-Straße wurden von dem Eigentümer, der landeseigenen Sächsischen Immobilien- und Baumanagement (SIB), gärtnerische Pflegemaßnahmen durchgeführt. Die trockenen Goldruten wurden gemäht und kleinere Bäume beseitigt. Das Birkenwäldchen und die Kiefern hat man stehen lassen, sodass der naturnahe Charakter des Grundstückes erhalten geblieben ist.

Pflegemaßnahmen auf dem Goldrutenfeld

Die SIB hat im letzten halben Jahr versucht das Grundstück zu verkaufen. Da es auf absehbare Zeit kein Baurecht für dieses Flurstück geben wird, wurde es anscheinend erfolglos als Gartenland angeboten. Die Hellerauer Bürger sind froh darüber, denn die Brache vervollständigt einen Grünzug von dem Heller über den Gondler bis zum Festspielhaus, sie ist mit ihren meterhohen Goldruten ein Abenteuerspielplatz für Kinder und Jagdrevier aller benachbarten Katzen.

Der Bürgerverein hatte sich vergeblich bemüht, das Grundstück zu pachten, um daraus einen vielfältigen, naturnahen Bürgergarten zu schaffen.

Theaterprojekt_fremd_Nov2011.jpg
Neue Beiträge und externe Links

Copyright © 2010 - 2017 Verein Bürgerschaft Hellerau e.V.