SCHRIFT

Nach langer Odyssee, über viele Jahrzehnte, über viele Orte, durch viele Hände, ist ein „Bilderschatz“ wieder an den Ort seiner Entstehung, nach Hellerau zurückgekehrt. Anette Hellmuth und Wolfgang Gröger freuen sich über die originalen Glasplatten-Negative von Rudolf Stich, der von 1912 bis 1929 in Hellerau lebte und fotografierte. Das Geschenk von Martin Schlüter aus Aschaffenburg, dem letzten Besitzer, wird nicht lange beim Bürgerverein bleiben. Schon in den nächsten Tagen werden die Platten an die Deutsche Fotothek in der  SLUB übergeben, die sie nach besten konservatorischen Methoden langfristig archivieren wird.

Übergabe der Originale an den VBH

Der Bürgerverein behält von allen Fotos digitalisierte Bilder in höchster Qualität, die die Grundlage für eine Ausstellung in den Deutschen Werkstätten vom 24. Mai bis Ende August sein werden.

Tuer_200h.jpg
Neue Beiträge und externe Links

Copyright © 2010 - 2017 Verein Bürgerschaft Hellerau e.V.